Bitte beachten Sie: Es gibt ein nicht mehr unterstütztes Feature im Jet Konfigurationsdienst!

Wenn Sie bei der Installation des Jet Konfigurationsdienstes als Authentifizierungsmethode „Datenbankanmeldung“ auswählen, wird der Dienst zwar installiert und die Konfigurationsdatenbank korrekt erstellt, anschließend kann jedoch der dazugehörende Dienst nicht gestartet werden.

Technische Ursache
Bei der Installation wird der Dienst so konfiguriert, dass beim Zugriff auf die Datenbank die Windows-Konteninformationen verwendet werden.

Was können Sie als Anwender machen?
Wenn Sie zum Erstellen der Datenbank die Datenbankauthentifizierung benötigen, können Sie nach Abschluss der Installation das Dienst-Konto des Dienstes im SQL-Server zum Besitzer (db_owner) der Datenbank machen.

Können Sie als Anwender diesen Umweg vermeiden?
Installieren Sie den Konfigurationsdienst zusammen mit dem SQL-Administrator Ihres Vertrauens. Geben Sie dem gewählten Dienst-Konto während der Installation vorübergehend das „sysadmin“ – Recht und entziehen ihm dieses nach Abschluss der Installation.

Zusätzlicher Tipp:
Gewähren Sie dem Dienst-Konto bereits vor der Installation auch das (Windows-) Recht, sich als Dienst anzumelden.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter support@datenkultur.de oder +49 2151 / 654 65 – 20.

Bernd van de Sand
datenkultur.de